Die Ngakpa-Tradition: Tantrischer Buddhismus jenseits der Klöster

Tibetischer Buddhismus - dabei denken wir spontan an den Dalai Lama, an zölibatäre Mönche und Nonnen mit geschorenen Köpfen, an rote Roben und prachtvolle Klöster. Doch das ist nur eine Seite der Medaille. Neben der monastischen Tradition gibt es jedoch eine sehr lebendige nichtmonastische Tradition des tantrischen Buddhismus. Diese Ngakpa-Tradition wurde im 8. Jahrhundert von Padmasambhava, der den tantrischen Buddhismus nach Tibet brachte und dort bis heute als zweiter Buddha verehrt wird, gegründet.

Wir haben das große Glück, mit Lopön Ogyan Tenzin einen tibetischen Gelehrten und authentischen Ngakpa-Lama in Göttingen begrüßen zu können. Er wird am Montag, d. 27.07., im Saal der Gesellschaft für bedrohte Völker in Göttingen, Geiststr. 7, ab 19.15 Uhr einen Vortrag über die Ngakpa-Tradition halten.

Auf Spendenbasis. Empfohlener Mindestbetrag: 7,- €

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

04.-08. Januar 2017:...
Ich freue mich sehr, den Besuch unseres Freundes...
Uhanek - 3. Dez, 12:54
26.Juli - 01.August -...
Ich freue mich sehr, auch in diesem Sommer wieder...
Uhanek - 8. Jun, 21:17
11. - 13. März:...
Auch in diesem Jahr wird uns unser Freund und Lehrer...
Uhanek - 12. Jan, 23:09
Tröma Nagmo - Ermächtigung...
Mit Lama Norbu Tsering. Rinpoche wird die Ermächtigung...
Uhanek - 10. Jan, 10:07
Ein Strauß aus...
Amin Maalouf schrieb in seinem Essay "Mörderische...
Uhanek - 7. Sep, 13:01

Suche

 

Status

Online seit 3225 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 16. Dez, 01:05

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB