Hmh,...

...jetzt werde ich sogar bei Wikipedia auf die alberne Lüge von der abgelehnten Initiation angesprochen! Also nochmal: Nein, ich wollte nicht in Wicca initiiert werden! Der Coven, mit dem ich zusammengearbeitet habe, wollte mir PRO FORMA eine Initiation verpassen, um mich problemloser zum PEWC mitnehmen zu können. Ich habe dann aber der neuen "Hohepriesterin", die auf diese Weise mal eine formelle "Initiation" üben sollte, den ganzen Quark vor die Füße geworfen, als sie auf einen Schlag mit perversen kleinen Psychospielchen begann, auf die ich mich nicht einlassen wollte.

Na gut, sollen sie mit ihrem Schlamm schmeißen. Und immerhin, damit schaffen sie es wirklich ein wenig, mich zu treffen: Ich empfinde den Gedanken als ausgesprochen unangenehm, jemand könnte diese Lüge, ich hätte Wicca als etwas persönlich Erstrebenswertes erachtet, für bare Münze nehmen.
AnufaEllhorn - 15. Mai, 12:38

Well met, Uhanek ;)

Nu dann haben wir mal wieder den putzigen Fall der so oft in der Menschheitsgeschichte schon vorgekommen ist und sicher auch nicht aussterben wird "Aussage gegen Aussage". Die eine ist so logisch wie die andere oder eben genauso unlogisch...

Deshalb kann ich nur sagen, dass ev. die Gelegenheit günstig wäre (und damit meine ich jetztn ALLE die mit dabei waren, davon gehört oder gelesen, mitgeschrieben oder -diskutiert haben genau aus sowas was zu lernen.

Für mich isses klar (und war´s schon von Anfang an klar) sollte ich jemals wieder einen tatsächlich arbeitenden Coven leiten, dann kommt mir niemand auch nur annähernd über die Schwelle der nicht den ganz normalen Iniprozess durchlaufen hat und es wird VORHER klargestellt, dass das was innerhalb des Covenkontextes passiert ausserhalb sowas von nix verloren hat, dass es schon nimmer lustig ist. Und dazu gehört ausnahmslos ALLES (ob das Gwand vom Neophyterl grüngetupft ist bis zu wie welches Athamen ausschaut oder wer nach wem aus welchem Kelch was getrunken oder wer wem was wohin gesteckt hat).

Ich stehe selber (weil ich mich dorthin gestellt habe!!!) quasi in der Öffentlichkeit und ich für mich habe keine Probleme über MICH zu sprechen und über das was ICH mache. Über mehr gibt´s die Prinzipien (wenn ich finde, dass das passt) aber damit hat es sich dann auch schon.
Reicht nicht? Pech gehabt ;)

Allerdings muss ich dann auch damit leben, dass genau diese Sachen (die von Dir erwähnten drei Seiten) dann veröffentlicht werden, weil sich immer Blauaugen finden, die meinen, dass es DIESMAL ja ganz anders sein würde (wurscht nu ob bei Film, Fernsehen, Zeitung oder Buch - imho zu 99% dasselbe) und ich damit auch in einen Topf geschmissen werde (weil ich nicht bereit bin ein Kontra zu setzen).

Bright blessings
Anufa

Uhanek - 15. Mai, 20:32

Hi Anufa!

Tjo, sicher kann man jetzt sagen "Aussage gegen Aussage", wobei ich ganz interessant finde, dass das aber in Wahrheit doch eigentlich gar keine Option ist. Tatsächlich wird einfach nur liebend gerne die "Initiationslüge" aufgegriffen. Wobei sich aber keiner zu fragen scheint, wozu ich mich über Verweise auf die Traditionen meiner Familie und auf meinen buddhistischen Hintergrund eigentlich habe abgrenzen wollen. Natürlich, man benutzt das jetzt gerne, um so eine hetzerische Grütze wie diesen schwachsinnigen Steinkreisartikel zu produzieren. Gleichzeitig stellt sich offenbar keinem die Frage, wieso ich mich also durch diese Verweise abgegrenzt habe, wenn ich doch andererseits angeblich so waaaahhhhsinnig gerne in wicca initiiert werden wollte und dann so furchtbar enttäuscht war, als mich die "Hohepriesterin" abgelehnt hat, deren Zweitgradinitiation ich aktiv beigewohnt habe --- wieso eigentlich, wenn ich doch angeblich ein "Trainee" dieses Covens war? Aber gut, irgendwie möchte man diese Geschichte gerne glaubwürdig finden (weil das letztlich natürlich sehr viel bequemer ist).

Nu ja, mir kanns im Grunde egal sein. Ich wollte die Initiation nicht und mir ist auch zukünftig nicht dran gelegen. Und wenn solche Heinis sogar ihren eigenen Leuten etwas vorgaukeln, sich selbst und andere belügen und das ganze auch noch im Namen ihrer Götter, bitte, solln sie. Ihre Götter werden es ihnen angemessen danken... :o)

Übrigens, Anufa, wieso führen wir eine solche Diskussion eigentlich nicht im Wurzelwerk?

Liebe Grüße
Uhanek
Uhanek - 15. Mai, 21:15

In Memoriam

Wo wir jetzt so schön über höchst geheime Veranstaltungen und alte Freunde geplaudert haben, gedenke ich mal des Sangesbeitrages einer guten alten Bekannten an einem sonnigen Sommertag auf einem Burgerker...

http://youtube.com/watch?v=TEKgDzNDZSg&feature=related
rivka - 16. Mai, 01:55

Initiation

Also, dass du da beizeiten keinen Wert darauf gelegt hast, daran kann ich mich SEHR gut erinnern; und die Gründe fand ich mehr als einleuchtend.

Aber wahrscheinlich hast du mir auch bloss die Hucke vollgelogen + hättest bei diesem Coven noch eine MENGE lernen können, du! Viel mehr als bei Ontul Rinpoche...
*ggg*

Uhanek - 16. Mai, 13:55

The Craft of the Wise

Oooohhhh jaaaaa, ich hätte noch viiieeeel dort lernen können.... :o))))

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

04.-08. Januar 2017:...
Ich freue mich sehr, den Besuch unseres Freundes...
Uhanek - 3. Dez, 12:54
26.Juli - 01.August -...
Ich freue mich sehr, auch in diesem Sommer wieder...
Uhanek - 8. Jun, 21:17
11. - 13. März:...
Auch in diesem Jahr wird uns unser Freund und Lehrer...
Uhanek - 12. Jan, 23:09
Tröma Nagmo - Ermächtigung...
Mit Lama Norbu Tsering. Rinpoche wird die Ermächtigung...
Uhanek - 10. Jan, 10:07
Ein Strauß aus...
Amin Maalouf schrieb in seinem Essay "Mörderische...
Uhanek - 7. Sep, 13:01

Suche

 

Status

Online seit 3253 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 16. Dez, 01:05

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB