11. - 13. März: Lama Norbu Tsering in Göttingen

Red-Tara-secret-accomplishment-dzigar-terton-Kopie

Auch in diesem Jahr wird uns unser Freund und Lehrer Lama Norbu Tsering wieder in Göttingen besuchen und seltene, äußerst kostbare Ermächtigungen und Belehrungen geben.

11.03.
Mahakala Maning
Achtung! Diese Ermächtigung ist an das Versprechen gebunden, täglich eine kurze Form dieser Schützerpraxis und ein Serkyem-Opfer auszuführen!

12.03.
Zornvoller Roter Garuda

13.03.
Rote Tara (Dzigar)

Am 13. Marz wird Rinpoche die Praxis der roten Tara der geheimen Verwirklichung zu übertragen, die die Lebenskräfte und guten Umstände heranzieht.



Kosten:

Nur Teilnahme an einer Er an einem einzelnen Tag: 60 €
Teilnahme an Gesamtveranstaltung (3 Tage): 160 €
Bei Anmeldung bis zum 15. Februar: 140 €
Bei Anmeldung bis zum 29. Februar: 150 €

Teilnahme am Samstag und Sonntag: 110 €
Bei Anmeldung bis zum 15. Februar: 90 €
Bei Anmeldung bis zum 29. Februar: 100 €

Nachlässe für Schüler, Studenten, Rentner und Arbeitslose sind möglich

Anmelden unter: o.ohanecian@hotmail.de
Die Anmeldung wird gültig mit Überweisung der Hälfte der Teilnahmegebühr!


Für Mitglieder von Garuda Bhavan gelten die folgenden Nachlässe:
Reguläre Mitgliedschaft:
- 25% Preisnachlass

Fördermitgliedschaft:
- 35% Preisnachlass auf Wochenendseminare und 40% auf Lehrveranstaltungen mit Lamas

Ehrenmitgliedschaft:
- Teilnahme an allen Veranstaltungen frei; freiwillige Spende nach eigenem Ermessen an den Lehrer


Über eventuelle Ergänzungen des Programms halte ich Euch gerne auf dem Laufenden.


GÄSTEZIMMER, PENSIONEN UND HOTELS:

http://www.friedenskirche-goettingen.de/pages/GMBZ/GMBZ_index.htm

http://www.pension-hotel-goettingen.de/

http://www.pension-goettingen.de/
http://www.bnb-goe.de/front_content.php?idcat=3
http://www.djh-niedersachsen.de/jh/goettingen/preise-2012/
http://www.leinehotel-goe.de/preise/
http://www.rennschuh.de/preise.html
http://onkel-toms-huette.homepage.t-online.de/Startseite



Über Rinpoche:

Dungzin Pema Lhundrub Dorje ist am ersten Tag des Ersten Monats des „Wood-Tiger Year” als der Sohn von Lama Gangri Tenzin Rinpoche und Kalden Wangmo an den Festen von Losar geboren worden.

Er wurde von Churi Lama “Jampa Guru” Rinpoche als die Reinkarnation des Abts des Klosters von Dolpo Chicher Lang wiedererkannt. Der Sohn von Golok Serta Rinpoche, Tulku Tsewang Rinpoche gab ihm die Zufluchtsgelübte und nannte ihn ,,Norbu Tsering“. Im Alter von acht Jahren erhielt er seine ersten Belehrungen, Übertragungen und seine Ausbildung begann. Bis Norbu Tsering Rinpoche 20 Jahre alt war absolvierte für er seinen vorgesehenen Weg die Vorbereitungen, Ermächtigungen, Übertragungen, Dharma Lehren und das Retreat des ,,Jatson Nyingpo Zyklus“ sowie die Ermächtigungen, Übertragungen, Dharma Lehren und das Retreat von ,,Rinchen Trengwa“. Des Weiteren die Ermächtigungen, Übertragungen, Dharma Lehren und das Retreat der Dodjom Tröma und andere wichtige Übertragungen.

Er verbrachte allein 9 Jahre in Samye - Jedren Shedra und studierte die verschiedenen Texte. Er begegnete auf seinem Weg Dilgo Khyentse Rinpoche, Kyabje Penor Rinpoche, Kyabje Dungse Thrinley Norbu Rinpoche, Khenchen Thubten Rinpoche, Kyabje Taklung Tsetrul Rinpoche, Kyabje Chatral Rinpoche, Khyabje Trulshig Rinpoche, Nyoshul Khen Rinpoche, Sakya Khenchen Kunga Rinpoche, Tulku Tsepag Rinpoche, Dagpo Rinpoche, Karti Lachung Rinpoche, Khen Yeshe Sangpo Rinpoche und viele andere.

Er erhielt und verinnerlichte völlig die Quintessenzeninstruktionen, Erklärungen, Übertragungen der Tradition von Terma und Kama. In Gegenwart von Lamas, Mönchen und Ngakpas wurde er zum Vajra Master inthronisiert. Norbu Tsering Rinpoche hat auch Rückzüge in der Tradition des Dudjom Tersar vollbracht. Im Augenblick kümmert er sich jetzt um sein eigenes Kloster Pema Choling Drubtra. Ich freue mich sehr, Norbu Tsering Rinpoche in Göttingen begrüßen zu dürfen.



About Rinpoche:

The concise Lifestory of the Lineage Holder Pema Lhundrub Dorje

Dungzin Pema Lhundrub Dorje was born on the first day of the First month of the Wood-Tiger Year as the son of his Father Lama Gangri Tenzin Rinpoche and his mother Kalden Wangmo on occasion of the festivities of Losar. On the third day of the month according to Tibetan tradition three Ngakpas performed a Pak-Sang offering and gave him the name Norbu Tsering. When he reached the age of Five he was recognized by Churi Lama “Jampa Guru” Rinpoche as the reincarnation of the abbot of Dolpo Chicher Lang monastery, but his precious father proclaimed:
“To be called a Tulku is without benefit,
Whoever has qualities
That one is a self-arisen Tulku.”
And he did not give it any attention. When he reached the age of Eight, the son of Golok Serta Rinpoche, Tulku Tsewang Rinpoche asked his father Gangri Tenzin Rinpoche: “Lama-la, that son of yours is not like others, should he not become a reliqious person?” His father answered: “Yes.” After chosing the next day, the 15th day of the month, to be auspicious, Tulku Tsewang Rinpoche cut a tuft of his hair in in his presence and gave him the refuge vows, naming him “Pema Lhundrub Dorje”.
After that until the age of 20 he received and accomplished the Preliminaries, empowerments, reading transmissions and the retreat of the Jatson Nyingpo dharma teaching cycle; the empowerments, reading transmissions and the retreat of the Dharma teachings of Rinchen Trengwa and the empowerments, reading transmissions and the retreat of the Dudjom Throma and so on and spent then 9 years in the Samye Jedren Shedra in Nepal, studying the various lectures of the study center. During that time he touched the feet of many true spiritual teachers such as Dilgo Khyentse Rinpoche, Kyabje Penor Rinpoche, Kyabje Dungse Thrinley Norbu Rinpoche, Khenchen Thubten Rinpoche, Kyabje Taklung Tsetrul Rinpoche, Kyabje Chatral Rinpoche, Khyabje Trulshig Rinpoche, Nyoshul Khen Rinpoche, Sakya Khenchen Kunga Rinpoche, Tulku Tsepag Rinpoche, Dagpo Rinpoche, Karti Lachung Rinpoche, Khen Yeshe Sangpo Rinpoche and so on and completely receive the pith instructions, explanations, reading transmissions and empowerments of the Terma and Kama tradition. At times he also accomplished the retreats and the heart steps of the Dudjom Tersar tradition.
His father said many times to him “You should be enthroned as a Vajra master” and in response to that after some years he agreed. In the Fire-Male Dog Year in his own monastery Pema Choling Drubtra his precious father Gangri Tenzin Rinpoche as the head in the presence of Lamas, monks, Ngakpas, together with ordinary people performed the enthronement of a Vajra master on him. Right now he looks after his own monastery Pema Choling Drubtra.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

04.-08. Januar 2017:...
Ich freue mich sehr, den Besuch unseres Freundes...
Uhanek - 3. Dez, 12:54
26.Juli - 01.August -...
Ich freue mich sehr, auch in diesem Sommer wieder...
Uhanek - 8. Jun, 21:17
11. - 13. März:...
Auch in diesem Jahr wird uns unser Freund und Lehrer...
Uhanek - 12. Jan, 23:09
Tröma Nagmo - Ermächtigung...
Mit Lama Norbu Tsering. Rinpoche wird die Ermächtigung...
Uhanek - 10. Jan, 10:07
Ein Strauß aus...
Amin Maalouf schrieb in seinem Essay "Mörderische...
Uhanek - 7. Sep, 13:01

Suche

 

Status

Online seit 3225 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 16. Dez, 01:05

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB