Alles ist ohne eine Essenz

"Das ist, was Dharma-Praktizierende verstehen müssen: Dass Samsara oder Nirvana zur Gänze ohne Essenz ist oder unwahr wie dieser Film. Bis wir das sehen, wird es sehr schwer für den Dharma sein, in unseren Geist einzusinken. Wir werden immer fortgetragen, verführt vom Glanz und der Schönheit dieser Welt, durch all den Offensichtlichen Erfolg und das Scheitern. Doch wie auch immer, wenn wir sehen, und sei es auch nur für eine Sekunde, dass diese Erscheinungen nicht wirklich sind, so werden wir eine gewisses Vertrauen erlangen. Das bedeutet nicht, dass wir nach Nepal oder Indien abdüsen und ein Mönch oder eine Nonne werden müssen. Wir können auch weiterhin unsere Jobs behalten, einen Anzug und einen Schlips tragen und jeden Tag mit unserer Aktentasche ins Büro gehen. Wir können uns weiterhin verlieben und unseren Geliebten Blumen darbringen, Ringe tauschen. Aber irgendwo drinnen gibt es etwas, dass all das ohne Essenz ist."

"This is what the dharma practitioner needs to understand — that the whole of samsara, or nirvana, is as essenceless or untrue as that film. Until we see this, it will be very difficult for dharma to sink into our minds. We will always be carried away, seduced by the glory and beauty of this world, by all the apparent success and failure. However, once we see, even just for a second, that these appearances are not real, we will gain a certain confidence. This doesn't mean that we have to rush off to Nepal or India and become a monk or nun. We can still keep our jobs, wear a suit and tie and go with our briefcase to the office every day. We can still fall in love, offer our loved one flowers, exchange rings. But somewhere inside there is something telling us that all this is essenceless."

Dzongsar Jamyang Khyentse Rinpoche
stopmakingsense - 19. Feb, 16:18

Essenz..

Wie wahr. Trotzdem denke ich bei diesem Wort immer an Essig. Sozusagen Essig mit der unabhängigen Eigenexistenz der Phänomene ;) Real sind sie aber trotzdem in dem Ausmass in dem wir diese Realität zu eigen haben. Dann einfach zu sagen: "Ist eh nicht wirklich.."
ist ein bisschen simpel und hilft auch nicht viel weiter.

Richtig unterwegs ist man meiner Meinung nach, wenn das nicht "irgendwo drinnen" ist
(vielleicht in der Rappelkiste, zusammen mit dem auswendig gelernten Zeugs ?) sondern genauso draussen und gegenwärtig wie der Rest drumherum. Sonst geht "ohne Anstrengung" gar nix. Finde ich halt , aber vllt. liegts ja auch am Holzschaf. ;)

LG
Alex

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

04.-08. Januar 2017:...
Ich freue mich sehr, den Besuch unseres Freundes...
Uhanek - 3. Dez, 12:54
26.Juli - 01.August -...
Ich freue mich sehr, auch in diesem Sommer wieder...
Uhanek - 8. Jun, 21:17
11. - 13. März:...
Auch in diesem Jahr wird uns unser Freund und Lehrer...
Uhanek - 12. Jan, 23:09
Tröma Nagmo - Ermächtigung...
Mit Lama Norbu Tsering. Rinpoche wird die Ermächtigung...
Uhanek - 10. Jan, 10:07
Ein Strauß aus...
Amin Maalouf schrieb in seinem Essay "Mörderische...
Uhanek - 7. Sep, 13:01

Suche

 

Status

Online seit 3404 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 16. Dez, 01:05

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB