Kontinuierliche Praxis

Wir sollten am Anfang des Pfades immer realistisch sein und verstehen, dass es kein Fall von Erfahrungen unmittelbarer Ergebnisse sein wird oder dass unsere Praxissitzungen sich kontinuierlich von Tag zu Tag verbessern. Es wird dabei auf und ab gehen - unsere Praxis mag vielleicht heute gut laufen, aber morgen tut sie das möglicherweise nicht.

Wenn wir uns mit dieser Tatsache abfinden und unsere Praxis jeden einzelnen Tag fortsetzen, egal, was in der vorangegangenen Sitzung passiert ist, und ohne an jeglichen Hoffnungen, Erwartungen oder Ängsten, was in der nächsten Sitzung passieren könnte, festzuhalten, so werden mit der Zeit definitive Zeichen eines anhaltenden Fortschrittes erscheinen - und das ist eine garantierte Nebenerscheinung der Beständigkeit.

Wir stellen dann nicht nur fest, dass es in der formellen Praxis öfter gut als schlecht läuft, darüberhinaus fangen wir auch an, andere Zeichen des Fortschrittes zu erfahren, die sich in unser tägliches Leben schleichen - positive Emotionen an Stelle von negativen fangen an, ganz mühelos aufzutauchen.

Je mehr wir all diese Zeichen erleben, desto mehr sind wir inspiriert, auf dem Pfad weiterzumachen - und das Leben des Praktizierenden wird wahrhaft freudvoll.

~ Chamtrul Rinpoche

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

04.-08. Januar 2017:...
Ich freue mich sehr, den Besuch unseres Freundes...
Uhanek - 3. Dez, 12:54
26.Juli - 01.August -...
Ich freue mich sehr, auch in diesem Sommer wieder...
Uhanek - 8. Jun, 21:17
11. - 13. März:...
Auch in diesem Jahr wird uns unser Freund und Lehrer...
Uhanek - 12. Jan, 23:09
Tröma Nagmo - Ermächtigung...
Mit Lama Norbu Tsering. Rinpoche wird die Ermächtigung...
Uhanek - 10. Jan, 10:07
Ein Strauß aus...
Amin Maalouf schrieb in seinem Essay "Mörderische...
Uhanek - 7. Sep, 13:01

Suche

 

Status

Online seit 3286 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 16. Dez, 01:05

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB