Samstag, 31. Mai 2008

Luftbestattung

http://www.youtube.com/watch?v=AGJiFSgTdcI&mode=related&search=
http://www.youtube.com/watch?v=_SBoKArUahc&mode=related&search=
http://www.youtube.com/watch?v=ub-CpaSCYdc&mode=related&search=
http://www.youtube.com/watch?v=Y-8vgYmLyqc&mode=related&search=

Mystikerinnen im Iran

Gabz interessanter kurzer Film http://www.youtube.com/watch?v=v_ACMyqDDDg&feature=related

Wetterzauber

Aus den geheimen Lehren des weisen Nikolai:

"Also, was macht man oder frau, wenn die Hitze brütet, der Wetterdienst sich
aber beharrlich weigert, für den eigenen Lebensraum eine höhere
Niederschlagswahrscheinlichkeit als bestenfalls 25% rauszuhauen? Richtig,
Wetter.

Die wohl einfachste Methode ist: FENSTER PUTZEN. Müssen nicht alle sein, es
reichen durchschnittlich 20% der vorhandenen Fensterfläche. Am besten aber
das mit der schönsten Aussicht.
Und soll es nicht nur schauern, sondern unwettern, vielleicht sogar
gewittern, oder aber UNGEWITTERN, dann... lege man einfach zum Fensterputzen
"O Fortuna" auf. Und zwar L-A-U-T.

Hat bestens gewirkt. Es regnet, es hagelt und ich bin glücklich :-)"

Tara

Obgleich der Name auch "Stern" bedeuten kann, wird er üblicher Weise interpretiert als "die Retterin" oder "Sie, die hinüber führt". Sie ist die Große Mutter, die Herrscherin der drei Welten, die Göttin der Vereinigung von Samsara und Nirvana. Sie ist die Göttin der Unterwelt, der Höllen, des Totenreichs und des Herrschaftsgebietes der Nagas. Auch alle Schatzhüter ud Unterirdischen sind ihrer allumfassenden Macht unterstellt. Sie vermag es, die Nagas, Pretas und Höllenfürsten zu kontrollieren. Die Unterwelt ist aber auch das große Rad der Wiederkehr, Samsara. Es ist der Zustand der Gefangenschaft im Kreislauf von Tod und Geburt unter dem Einfluss der befleckten Emotionen und der daraus folgenden unreinen Aktivitäten.

Die Göttin als das große Spiel der Wiederkehr umfasst all die Leben tragenden Mächte der Welt, hierbei nicht allein die dunkle, fruchtbare Erde, sondern den gesamten Himmelsraum selbst, der die Wesen umfängt, wie eine Henne ihre Küken. Sie ist der Nachthimmel, der die Sterne und den Mond gebiert, und der Taghimmel, der die Sonne gebiert. Die Wasser sind ihre Milch, das Feuer und alle Elemente ihre transformierende Kraft.

Als Tag ist sie Marici, die strahlend goldene Sonnengöttin. Als Nacht ist sie Ekajata, die furchteinflößende schwarze Göttin der grenzenlosen Leerheit des schwarzen Raumes.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

04.-08. Januar 2017:...
Ich freue mich sehr, den Besuch unseres Freundes...
Uhanek - 3. Dez, 12:54
26.Juli - 01.August -...
Ich freue mich sehr, auch in diesem Sommer wieder...
Uhanek - 8. Jun, 21:17
11. - 13. März:...
Auch in diesem Jahr wird uns unser Freund und Lehrer...
Uhanek - 12. Jan, 23:09
Tröma Nagmo - Ermächtigung...
Mit Lama Norbu Tsering. Rinpoche wird die Ermächtigung...
Uhanek - 10. Jan, 10:07
Ein Strauß aus...
Amin Maalouf schrieb in seinem Essay "Mörderische...
Uhanek - 7. Sep, 13:01

Suche

 

Status

Online seit 3255 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 16. Dez, 01:05

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB